Seite drucken
Gemeinde Niefern-Öschelbronn

Hochwassergefahrenkarte

Zum Thema Katastrophenschutz und Starkregen

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Bilder aus RP und NRW brennen sich aktuell in unser Gedächtnis. Wir alle sind sehr betroffen und wünschen den Opfern viel Kraft, denn diese Naturkatastrophen waren gefühlt bisher immer weit weg und nun so nah - mitten in Deutschland! In einer Region, bei der viele von uns an Urlaub und Erholung denken … oder an Freunde und Familie!

Mein persönlicher Dank gilt allen Helferinnen und Helfern vor Ort. Danke für Ihren Einsatz und bleiben Sie gesund.   

Vielleicht haben Sie sich gefragt, wie so eine Katastrophe bei uns wirken könnte?

Niefern-Öschelbronn liegt an der Enz. Hinzu kommen Dorfbach, Schillbach und Kirnbach. Zahlreiche steile Hänge und eine dichte Besiedelung.

Bereits bei den letzten Starkregen standen wieder zahlreiche Keller unter Wasser. Natürlich arbeiten wir als Gemeinde an geeigneten kommunalen Schutzmaßnahmen und haben hierbei insbesondere die kritische Infrastruktur im Fokus.

Doch auch Sie können Ihren Beitrag leisten, um sich und Ihre Familie, ihr Eigentum zu schützen.
Wir empfehlen Ihnen die Installation von geeigneten Warn-APPs. Als geeignete Warn-APP empfehlen wir Ihnen NINA, ein Warndienst des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.
Sie warnt zuverlässig vor Unwetter, Starkregen, Hochwasser, etc. und gibt hilfreiche Tipps zur Vorbereitung auf Katastrophen-Szenarien.

Darüber hinaus wird in Kürze wieder ein Sirenensystem in Niefern-Öschelbronn installiert. Mittel hierfür hatte der Gemeinderat bereits vorausschauend in den Haushalt eingeplant, die technischen Voraussetzungen wurden bereits geprüft und entsprechende Angebote eingeholt.

Eine nützliche Broschüre für alle Hausbesitzer und interessierte Mieter gibt es bereits seit geraumer Zeit bei unserer Bauverwaltung kostenlos zum Mitnehmen.
Natürlich finden sie diese Informationen auch digital unter www.hochwasserbw.de. Die aktuellen Hochwassergefahrenkarten finden Sie unter https://www.hochwasser.baden-wuerttemberg.de/hochwassergefahrenkarten

Und wenn Sie die Pegelstände der Enz genauso im Auge behalten möchten wie wir, dann empfehlen wir die APP „mein Pegel“. Hier ist insbesondere die Messeinrichtung in Pforzheim / Höhe Kläranlage interessant, denn ab einer Höhe von 2,30 wird es auch in Niefern eng.

Bereits 2019/2020 wurden für beide Ortsteile Starkregenereigniskarten erstellt und den Bürgern vorgestellt. Derzeit arbeiten wir daran, Ihnen diese Karten auch digital zur Verfügung zu stellen.

Ich denke, wir sind präventiv sehr gut aufgestellt, aber natürlich niemals zu 100 % geschützt. Eine Katastrophe, wie die aktuelle, würde auch uns eiskalt erwischen! Wie sehr würden wir uns in einem solchen Fall über Unterstützung freuen. Deshalb erlaube ich mir abschließend auf das Spendenkonto des Enzkreises hinzuweisen (Spendenkonto „Hochwasserhilfe Enzkreis“, IBAN DE86 6665 0085 0008 2139 68) und Sie einzuladen, am 05.08.2021 an unserer Benefizveranstaltung im Freibad teilzunehmen. Informationen dazu finden Sie im Mitteilungsblatt, auf der Homepage und auf unserer Facebookseite.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Birgit Förster
Bürgermeisterin

http://www.niefern-oeschelbronn.de//leben-wohnen/bauen-wohnen/hochwassergefahrenkarte