Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Bürgermeisterin Birgit Förster

am Sonntag haben sich Bund und Länder endlich auf eine einheitliche Vorgehensweise zur Eindämmung des Virus geeinigt. Die entsprechende Verordnung finden Sie hier auf der Homepage.

Es ist nur noch gestattet, sich in Gruppen von zwei Personen in der Öffentlichkeit zu bewegen - Angehörige des eigenen Hausstands sind hiervon ausgenommen. Individualsport im Freien ist weiterhin möglich.

Damit gibt es faktisch keine Ausgangssperre, wie oftmals umgangssprachlich propagiert.

Es liegt nun an jedem Einzelnen, sein Verhalten zu hinterfragen, um den Virus weiter einzudämmen. Und bitte beachten Sie, sich täglich mit anderen Personen zu umgeben, aber immer nur zu Zweit, ist hierbei nicht wirklich zielführend... 

Bleiben Sie zu Hause, nutzen Sie neue Kommunikationswege, um mit Freunden und der Familie im Austausch zu bleiben.

In unserer Gemeinde hat sich in kürzester Zeit ein großes Netzwerk zur gegenseitigen Unterstützung gefunden. Wir halten zusammen und helfen uns. 

Unser Slogan: „Niefern-Öschelbronn ... hier lässt sich´s leben!“ gilt auch in Zeiten von sozialer Isolation!

Alle Informationen zu den verschiedenen Aktionen finden Sie im Mitteilungsblatt, auf unserer Homepage sowie der Facebookseite der Gemeinde. Sie reichen von Einkaufshilfen bis zu einem kleinen Plausch am Telefon...

An dieser Stelle möchte ich mich bei allen ehrenamtlichen Helfern für die Organisation und den Einsatz bedanken. Mein Dank gilt aber natürlich auch all den „Helden des Alltags“. Sie riskieren täglich ihre Gesundheit, um uns zu versorgen, zu betreuen und zu beschützen. Danke!

Auch unsere Geschäfte sind derzeit sehr kreativ und liefern ihre Waren direkt zu Ihnen nach Hause. Ein Blick auf die jeweilige Homepage oder ein Anruf in Ihrem Lieblingsgeschäft geben Ihnen hierzu nähere Informationen. Kaufen Sie auch online bitte nur regional. Es sind harte Zeiten für unsere Unternehmen und unsere Geschäfte. Aber mit unserer Unterstützung können sie es schaffen!

Keine Lust zu kochen? Kein Problem - Unsere Gaststätten haben auf Abhol- und Lieferservice umgestellt. Auch hier lohnt sich ein Blick auf die Homepage oder ein Anruf.

Selbst die Fitnessstudios und unsere Musikschule betreuen Sie kreativ zu Hause!

Das soziale Leben ist dennoch weitestgehend lahmgelegt und wir alle werden zwangsweise in eine Phase der Entschleunigung und des Nachdenkens geschickt. Nutzen Sie diese!

Wann haben Sie sich das letzte Mal bewusst Zeit genommen?... für ein gutes Buch, für ein Brettspiel mit der Familie, für die eigene Selbstreflexion, für Zukunftspläne oder für ein Gebet? ... einfach mal Danke gesagt?

Corona ist eine weltweite Herausforderung und es gibt Länder, die haben nicht ansatzweise unsere Rahmenbedingungen, um eine solche Pandemie zu überstehen.

Das Robert Koch-Institut ist nach Aussagen von Montag, 23.03.2020, vorsichtig optimistisch, dass sich die Ausbreitung des Virus leicht verlangsamt und sich der Anstieg der Fälle in Deutschland abschwächt. Die Kurve würde dann flacher verlaufen. Das bedeutet aber nur, dass unser Gesundheitssystem im optimalen Fall, alle Betroffenen gut versorgen kann.

Die Kluft zwischen Wissen und Handeln ist immer noch sehr groß... 

Beobachten Sie sich selber! Halten Sie sich an die Regelungen?

Bitte schützen Sie sich selbst und andere.

Bleiben Sie zu Hause, dankbar, gesund und optimistisch!

Ihre 

Birgit Förster

Bürgermeisterin

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen