Öffnung der Kindertageseinrichtungen in Niefern-Öschelbronn ab 29.06.2020

Kindergarten

Liebe Eltern,

ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu dürfen, dass es in der Kinderbetreuung unserer Gemeinde wieder einen, diesmal sehr großen, Schritt in Richtung Normalität gibt.
Ab 29.06.2020 öffnen alle Einrichtungen zu den regulären Betreuungszeiten und somit kann wieder ein relativ normaler Regelbetrieb in den Einrichtungen stattfinden.

Nach wie vor befinden wir uns jedoch in einer Pandemie und im Kindergartenalltag müssen deshalb zwingend einige organisatorischen Abläufe geändert und eingehalten werden.
Wir haben uns mit allen Trägern und Kindergartenleitungen hierzu abgestimmt, um ein möglichst einheitliches Vorgehen zu gewährleisten. An dieser Stelle möchte ich Ihre Kindergartenleitungen vor Ort einmal ausdrücklich loben und mich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken, denn jede Einrichtung gibt seit Monaten Ihr Bestes, um dieser außerordentlichen Situation etwas positives abzuringen und im Rahmen der geltenden Vorschriften zu betreuen, zu informieren und Kontakt mit Ihnen zu halten.
Die Einrichtungen müssen anhand der neuen Vorgaben natürlich auch bei der angekündigten „Öffnung für Alle“ nochmals ihre eigenen und ganz individuellen Kapazitäten hinsichtlich Personal, Räumlichkeiten und Hygiene erarbeiten und prüfen wie der tägliche Kindergartenbetrieb entsprechend dieser Vorgaben im eigenen Kindergartenalltag umzusetzen ist.
Sie werden deshalb in den nächsten Tagen weitere Informationen zum Ablauf des Kindergartenalltags von Ihren Einrichtungen erhalten. Bis dahin möchte ich Sie bitten von Anfragen an die Einrichtungen abzusehen, damit diese die aufwändigen Planungen unter Hochdruck baldmöglichst erledigen und Sie im Anschluss informieren können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.


Um Ihren Kindern nach dieser langen Zeit den Einstieg zu erleichtern und die Organisation unter Einhaltung der Hygienevorgaben sicher zu stellen, haben wir uns darauf geeinigt, die Öffnung der Einrichtung auf die Woche vom 29.06.-03.07.2020 zu verteilen. Ihre Einrichtung wird Ihnen mitteilen, ab welchem Tag, Ihr Kind erstmals wieder den Kindergarten besuchen darf.


Auf einen wichtigen Punkt möchte ich in diesem Zusammenhang gesondert hinweisen.
Bringen Sie bitte keine kranken Kinder in die Betreuungseinrichtungen!
Die Einrichtungsleitungen sind ausdrücklich aufgefordert, Kinder, insbesondere mit Symptomen von Erkältungskrankheiten wie Husten, Schnupfen, Halsweh, Fieber, aber auch bei Erbrechen und Durchfall, von der Betreuung auszuschließen.
Die Landesregierung gibt vor, dass Eltern zu Beginn des Regelbetriebs unter Pandemiebestimmungen ab 29.06.2020 eine entsprechende schriftliche Erklärung abzugeben haben, die in den Einrichtungen dokumentiert wird.
Eltern oder andere Personen des eigenen Hausstandes, die das Kind zur Kinderbetreuung bringen, müssen ebenfalls gesund sein.
Bringen Sie bitte die im Anhang an diesen Elternbrief befindliche Erklärung am ersten Kindergartentag mit und geben Sie diese an das empfangende Betreuungspersonal.
Änderungen des Gesundheitszustandes sind umgehend der Einrichtung zu melden. Diese Verantwortung jedes Einzelnen stellt die Öffnung der ganzen Einrichtung sicher. Wie Sie den Medien entnehmen konnten, kann ein Fall der Neuinfektion bereits zur Schließung einer ganzen Einrichtung führen. Wir können diese Herausforderung also nur gemeinsam meistern.


Die Kindergartengebühren für den Monat Juli werden aufgrund der Tatsache der kompletten Öffnung regulär fällig und von den jeweiligen Trägern abgebucht. Vorbehaltlich eines entsprechenden Gemeinderatsbeschlusses am 07.07.2020 sehen wir für die Zeit der Schließung der Einrichtungen folgende Regelung vor:
Sofern Ihr Kind in den Monaten April, Mai und Juni an der Notbetreuung oder erweiterten Betreuung/Altersangebote teilgenommen hat, werden Sie Ende Juli eine taggenaue Abrechnung der in Anspruch genommenen Betreuungstage per Post übersandt bekommen. (1 Monat = 20 Betreuungstage).
Den bereits bezahlten Kindergartenbeitrag vom Monat März werden wir hierbei anteilig berücksichtigen.
Für Familien, die bisher weder Notbetreuung noch erweiterte Betreuung/Altersangebote in Anspruch genommen haben, werden die Gebührenbeiträge für März anteilig erstattet.
Die Rechnungen werden direkt vom jeweiligen Träger erstellt.
Damit Sie sich über die im Juli zusätzlich eingehende Rechnung nicht schon vorab zu große Sorgen machen müssen, bietet Ihnen ihr Träger bei Bedarf gerne individuelle Zahlungsmodalitäten an. Auch diese Lösung ist mit den Trägern im Vorfeld besprochen worden.


Alle Einrichtungen freuen sich nun auf Ihre Kinder und mit Ihnen gemeinsam schaffen wir es, unseren kleinen Helden einen schönen und sicheren Kita-Alltag zu ermöglichen.

Mir ist es abschließend noch wichtig, auch Ihnen noch einmal zu danken!
Danke, dass Sie in den letzten Wochen Ihren Alltag teilweise komplett umstrukturiert haben, unter erheblichen Belastungen Beruf und Familie koordiniert haben, Ihren Kindern in einer so intensiven und nicht leicht zu verstehenden Zeit beigestanden haben.
Danke, dass Sie die Nerven behalten haben…


Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien nun einen guten Start, Optimismus, Humor und Gesundheit!


Ihre
Bürgermeisterin
Birgit Förster

 

Den Elternbrief zur Öffnung der Kindertageseinrichtungen in Niefern-Öschelbronn entnehmen Sie bitte unten stehendem Download (PDF).

 


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen